Mission: Accelerating the creative destruction for a better world.

Rebellisch, unabhängig und außerhalb des Tellerrandes. Seit 2007.

Wir sind ein progressives Netzwerk für Fortschritt mit Standorten in Wien und Innsbruck. Mit unseren Events provozieren wir seit 2007 den interdisziplinären Austausch zu Innovation, Nachhaltigkeit, Design und Medien. Bis heute haben über 6.000 Gäste mit uns über Ideen für eine bessere Welt diskutiert und Projekte gestartet, welche die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft stärken. 

Unsere Kernaktivitäten

01 — Mit unserem Club vernetzen wir MacherInnen, DenkerInnen und Kreative, die den Wandel als Chance begreifen und etwas unternehmen wollen. Frei von einseitigen Ideologien suchen wir in der Kraft der Diversität nach Möglichkeiten nicht nur zu reden und zu fordern, sondern mit kleinen und großen Projekten selbst etwas zu verbessern. Zielsetzung: Gemeinsam mehr bewegen. —  Mehr erfahren

02 — Mit unserer #superKMU Allianz suchen und vernetzen wir die innovativsten und nachhaltigsten Unternehmen im deutschsprachigen Alpenraum, die mit Visionskraft und Mut Wertschöpfung und Arbeitsplätze sichern. Wir schaffen Raum für fordernden Austausch und wertvolle Kooperation auf Augenhöhe. Zielsetzung: Gemeinsam besser bleiben. — Mehr erfahren

  • Events ·

Die Zukunft der suburbanen Mobilität.

Nach der langjährige Partnerschaft organisiert die von Swarovski und der Gemeinde Wattens gegründeten "Destination Wattens" gemeinsam mit Schumbeta ein Board of Revolution zum Thema der suburbanen Mobilität.
  • Network ·

Umwelt, Nachhaltigkeit, Resilienz: Wie werden wir enkeltauglich?​

Schumbeta ist Partner des österreichweiten, gesellschaftspolitischen Diskurs "überMorgen" — einer Initiative der Industriellenvereinigung, der Erste Stiftung und des Roten Kreuz. Schumbeta Präsident Hannes Offenbacher wird bei der in Tirol stattfindenden Veranstaltung zum Thema Umwelt, Nachhaltigkeit & Resilienz mit einem Impulsvortrag provozieren.
  • Board of Revolution ·

Disruptive Szenarien für die Zukunft von Städten.

Eine handverlesene Gruppe von MacherInnen, DenkerInnne und Kreativen wird sich einen Tag lang auf die Suche nach der Praxis der Zukunft machen. Abseits von linearen Zukunftsprognosen hat das Board or Revolution die Aufgabe Zukunftsszenarien zu entwickeln, welche potentielle, disruptive Entwicklungssprünge mitdenken.
All articles loaded
No more articles to load